Radio Reschitza

Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland

Die 20. Auflage der „Deutschen Kulturdekade” startete am 1. Oktober. 10 Tage lang wird Kultur im Banater Bergland groß geschrieben. Mit eingebunden sind sämtliche Ortschaften der Kreise Karasch-Severin, Mehedinti und Temesch wo die Banater Berglanddeutschen vertreten sind. Zum 20. Mal wird im diesem Jahr Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland gefeiert. Diese kulturelle Veranstaltungsreihe ist die größte der Banater Berglanddeutschen. Gerhard Chwoika von Radio Reschitza war bei der Eröfnungsfeier, die im Museum des Reschitzaer Banater Montangebiets stattgefunden hat mit dabei, sowie auch bei einigen anderen Veranstaltungen der Kulturdekade und hat für Sie, liebe Zuhörer, folgendes Aufgezeichnet. Es moderiert Adi Ardelean.

Deschiderea decadei-HAR(2m45s)

Im Rahmen der Deutschen Kulturdekade im Banater Bergland fand Samstag, den 2 Oktober, ein Festkulturprogramm im „Lyra-Saal“, des Reschitzaer „Sabin Pauta“-Kunstlyzeums statt. Das Programm wurde von den Kulturgruppen des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen dargeboten.

Dansuri tiroleze-HAR(33s)

Franz Sturmer Chor-HAR(1m27s)

Am Samstag Nachmittag fand dann in Steierdorf/ Anina das VI. Steierdorfer Blasmusikfestival statt. Dieses Jahr beteiligten sich, leider, nur zwei Blasmusikkappeln daran: die Steierdorfer und die Temeswarer. Die beiden Musikgruppen unterhielten das zahlreich erschienene Publikum bis späht in die Nacht.

Festivalul fanfarelor-HAR(3m36s)

Fanfara – HAR (1m27s)

Der 17. Heimattag der Banater Berglanddeutschen mit der Heimatmesse im Dorf Tirol und die Feier der 200 Jahre seit der Grundsteinlegung des Dorfes fanden am Sonntag, dem 3-ten Oktober in Königsgnad statt. Die Heimatmesse wurde von Martin Roos, Diözesan Bischof zu Temeswar und Laszlo Böcskey, Diözesan Bischof zu Großwardein festlich gefeiert.

Glocken-HAR(16s)

Pf. Pal-Predigt Tirol-HAR(1m47s)

Predigt Bischof MR-HAR(26s)

Gloria Lied –HAR(44s)

Im Rahmen dieser Heimatmesse wurde der “Alexander Tietz” Preis für das Jahr 2010 an die Schwestern Gertrud Petschan, Katharina Pinzhoffer, Paulis Mohr und Hiltrud Frühholz von der österreichischen Provinz der Missionsschwestern vom Kostbaren Blute, für ihren unermüdlichen Einsatz im Dorf Tirol überreicht.

Schwester Gertrud-HAR(1m15s)

Bei der Dorf-Festlichkeit waren auch einpaar der ausgewanderten Tiroler dabei. So Günter Friedmann, zur Zeit Vorsitzender des Heimatsverbands der ausgewanderten Tiroler, in Deutschland:

Günter Friedmann-HAR(1m03s)

An der Seitenwand der Kirche, links vom Eingang, wurde eine Gedenktafel zum 200. Jahrestag der Grundsteinlegung des Dorfes Tirol, angebracht. Gespendet hat sie ein Mitglied des Österreischen Schwarzen Kreuzes, Landesgeschäftsstelle Steiermark, Herwig Brandstetter aus Graz:

Herwig Brandstetter-HAR(2m10s)

Die gemischte Tanzgruppe aus Bayern und Tirol führte gemeinsam mit den Reschitzaer und Bockschaner Tanzgruppen den Dorfbewohnern aus dem Karascher Tirol auch ein Tanzprogramm vor. Tanzleiter Magister Klaus Demar über die Tänze:

Klaus Demar – HAR(51s)

Die weiteren Veranstaltungen aus der Deutschen Kulturdekade im Banater Bergland finden bis am Sonntag den 10. Oktober immer in einer anderen Ortschaft der Kreise Karasch-Severin und Mehedinti statt, also in Bockschan, Ferdinandsberg, Dognatschka, Franzdorf, Karansebesch, Orawitza, Orschova, Russberg  und Steierdorf/ Anina.


10.08. Kulturdekade1  


10.08. Kulturdekade2  


 Gerhard Chwoika, Reschitza, 08.10.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin