Radio Temeswar

BMI-Fördermittel für die Deutsche Minderheit in Rumänien

Vertreter des deutschen Bundesministeriums des Innern und des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien stimmten am Mittwoch auf der Jahresplanungskonferenz in Hermannstadt den Einsatz der bundesdeutschen Fördermittel für die Rumäniendeutsche Gemeinschaft ab.  1,66 Millionen Euro stellt das Bundesministerium im Jahr 2011 für Hilfen für die deutsche Minderheit in Rumänien zur Verfügung. Unterstützt werden dadurch sozialhumanitäre und gemeinschaftsfördernde Maßnahmen. Ziel der Beistandspolitik ist es zum Einen, die besonderen Kriegsfolgen auszugleichen, die für die deutsche Minderheit in Rumänien nach Ende des Zweiten Weltkrieges entstanden sind,  zum Anderen, ihr dabei zu helfen, die kulturelle Identität zu bewahren. Über die Schwerpunkte der diesjährigen Jahresplanungskonferenz in Hermannstadt erkundigten wir uns beim Vorsitzenden des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat, Prof. Dr. Karl Singer. Mit ihm sprach Hannelore Neurohr.



02.10. Jahresplanungskonferenz  


 Hannelore Neurohr, Temeswar, 10.02.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin